Vorfreude schönste Freude

Liebe(r) Leser(in),

bald ist es wieder soweit! Die Fichte wurde bereits auf dem Altmarkt aufgestellt und diese sieht in diesem Jahr eindeutig besser aus als das Krüppelbäumchen des Vorjahres. Die 25 Meter hohe Striezelmarktfichte  ist rund 40 Jahre alt und etwa 4,5 Tonnen schwer. Insgesamt 2900 Meter Lichterkette mit 16 200 LEDs , sechs Lichterketten á 50 Meter mit insgesamt 600 LEDs und 130 Lichterketten á 20 Meter mit je 120 LEDs, werden den Baum schmücken. Auf der Spitze wird ein 70 mal 70 Zentimeter großer Stern leuchten. Wir sind gespannt!

Der 579. Dresdner Striezelmarkt wird am 27. November mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kreuzkirche eröffnet. Der Dresdner Kreuzchor und die Dresdner Kapellknaben werden diesen gestalten.

Natürlich gibt es an jedem Advents Wochenende besondere Feste. Am ersten Sonnabend das Pflaumentoffelfest und sonntags das Pfefferkuchenfest. Der 7. Dezember, steht ganz im Zeichen des beliebten Stollenfestes. In diesem Jahr findet dieses bereits zum 20. Mal statt. Am dritten Adventswochenende stehen am Sonnabend das Pyramidenfest und am Sonntag das Schwibbogenfest auf dem Programm. Am vierten Adventswochenende gibt‘s sonntags Weihnachtsgrüße aus Straßburg und sonnabends die „Sächsische Bergmannsweihnacht“.

Auch für Nachtschwärmer hat sich der Striezelmarkt etwas einfallen lassen. Am 13. Dezember hat dieser bis 23 Uhr geöffnet. An dieser Stelle darf noch wohlwollend erwähnt werden, die Glühweinpreise sollen laut Insiderinformationen konstant bleiben. Das heißt zwischen 2,50 € und 3,00 € wird dieses erwärmende Getränk kosten.

Na dann sehr zum Wohle!

Marek Decker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)