577. Dresdner Striezelmarkt

Liebe(r) Leser(in),

bald ist es wieder soweit, am 24. November öffnet einer der ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands, der Dresdener Striezelmarkt seine Pforten.
Bereits 1434 wurde der Striezelmarkt erstmalig urkundlich erwähnt. Dem Striezel, sozusagen dem mageren Vorgänger des heute weltweit sehr beliebtem Dresdner Christstollens, verdankt der Markt seinen Namen.

Ein Höhepunkte des 577. Dresdner Striezelmarktes wird am zweiten Advent das Dresdner Stollenfest sein. Am dritten Advent wird das Pyramidenfest gefeiert.
Besonders beliebt, vor allem bei den Kindern, ist das tägliche öffnen eines Türchens am Großen Adventskalender. Natürlich begleitet von einem Bühnenprogramm und der Weihnachtsmann wird ebenfalls nicht fehlen.
Vielfältige weihnachtliche Angebote, so zum Beispiel der Original Dresdner Christstollen, Original Erzgebirgische Volkskunst oder die beliebten Herrnhuter Sterne lassen unseren Striezelmarkt zum Erlebnis werden.

Viel Spaß!

Marek Decker

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)