Artesischer Brunnen

Liebe(r) Leser(in),

am Artesischen Brunnen in Dresden scheinen sich die Geister zu scheiden. Offiziell ist dieses Brunnenwasser kein Trinkwasser. Das liegt bestimmt am Betreiber des Brunnens (Grünflächenamt Dresden), welcher sicher nicht die ständigen Untersuchungen des Wassers leisten kann. Viele Dresdner schätzen sehr wohl das Wasser des Dresdner Artesischen Brunnens und bevorraten sich mit selbigem vor Ort.

In der aktuellen Ausgabe 2/2014 der Zeitschrift BIO las ich über das Wasser aus Artesischen Brunnen ganz erstaunliches.

Dieses Wasser steigt aus eigener Kraft an die Oberfläche, als lebendiges Wasser. Es ist rein, frei von Schadstoffen und keimfrei. Seine ursprüngliche Molekularstruktur bleibt erhalten. Es ist gering, jedoch für den menschlichen Körper sehr ausgewogen mineralisiert. Es ist wohlschmeckend, erfrischend und ohne Behandlung lange haltbar.

Weiterhin wird über vielfältige positive Wirkungen auf unsere Gesundheit berichtet. Wer Interesse hat sollte in der Zeitschrift einmal nachlesen.

Seit 1836 sprudelt diese gute Quelle, tatsächlich um die Bewohner der Dresdner Neustadt mit Trinkwasser zu versorgen. Der Brunnen befindet sich unweit des Hochhauses am Albertplatz und ist mehr als 240 Meter tief. An dieser Stelle ist er mit einem Brunnenhaus abgedeckt und geschützt. Den Auslauf finden Sie nach dem überqueren der Königsbrücker Strasse vor einer Wohnhausfassade wenige Meter von der kleinen Fontäne des sogenannten Artesischen Brunnens entfernt. Für ortsunkundige ist das etwas verwirrend, denn der Artesische Brunnen begegnet uns unmittelbar an drei verschiedenen Stellen.

Marek Decker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)