Die Dresdner Bergbahnen

Liebe(r) Leser(in),

unser Elbflorenz (wie Dresden oft und gern genannt wird) hat nicht nur Kunst und Kultur der Spitzenklasse zu bieten, nein auch technische Meisterleistungen erwarten Sie als interessierten Besucher.

Am malerischen Loschwitzer Elbhang prägen die Schwebebahn und die Standseilbahn seit mehr als 100 Jahren das Landschaftsbild. Sie sind nicht nur öffentliches Nahverkehrsmittel, sondern beide Bahnen haben sich zu bedeutenden touristischen Attraktion in Dresden entwickelt. Die Dresdner Standseilbahn fährt vom Körnerplatz hinauf zum Stadtteil Weißer Hirsch, dem bekannten Dresdner Villenviertel. In unmittelbarer Nähe des Körnerplatzes befindet sich auch die Talstation der Schwebebahn, die nach Oberloschwitz führt. Hier erwartet Sie vom sogenannten Balkon Dresdens ein herrlicher Blick über die Stadt.
Nicht nur aufgrund ihres einzigartigen Charmes ist eine Fahrt mit den Dresdner Bergbahnen ein besonderes Erlebnis. Die Bergstation der Schwebebahn bietet den Besuchern einen ebenso grandiosen Ausblick über das Dresdner Elbtal und hält für Technikfreunde eine interessante Ausstellungen zum Betrieb der Bahnen bereit. Der Aussichtsturm sowie die Ausstellung sind täglich während der Betriebszeiten der Schwebebahn geöffnet.
Bis zum Herbst diesen Jahres gibt es ebenfalls eine Sonderausstellung zur Erfindung des Drahtseiles, welche erst einmal schon absolut wichtig für die technische Umsetzung unserer Dresdner Bergbahnen war. Klingt gar nicht so sehr spektakulär, aber lassen Sie sich gern überraschen!

Noch ein Tipp: Am 07. Mai 2016 feiert die Dresdner Schwebebahn Geburtstag. Sie wird in diesem Jahr 115 Jahre alt. Von 10 bis 22 Uhr wird mit einem abwechslungsreichen Programm an der Bergstation der Schwebebahn in Oberloschwitz gefeiert. So können Technikfreunde unter fachkundiger Führung das Maschinenhaus erkunden. Für die Kinder gibt es ein interessantes Programm, Bewegungshungrige kommen auch auf ihre Kosten, denn es stehen die Bikes der Sächsischen Zeitung für Touren in die Umgebung parat. Für musikalische Unterhaltung werden interessante Nachwuchskünstler sorgen.

Ab 19 Uhr wird sie Soulsurfer Prince Alec musikalisch in den Abend begleiten. Mit einem gigantischem Blick über das Dresdner Lichtermeer können sie dann diesen Geburtstag ausklingen lassen.

Marek Decker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)