Der Semperopernball 2014

Liebe(r) Leser(in),

in wenigen Tagen ist es wieder soweit. Wir freuen uns auf den 7. Februar 2014 und auf die Nacht des Jahres, die wir gemeinsam mit 2.200 Gästen in der Oper und 10.000 Dresdnern auf dem Theaterplatz feiern werden. Das diesjährige Motto lautet: „Dresden glitzert – Glanz und Glamour beim SemperOpernball“.

Pünktlich um 19 Uhr werden sich die Tore der berühmten Semperoper feierlich öffnen. Es  beginnt ein Spektakel, das in Deutschland einmalig ist. Nicht nur 2.200 Gäste in der Oper und 10.000 auf dem Theaterplatz werden dieses Ereignis verfolgen, ebenfalls wird ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen ebenso begeistert sein

Die prachtvolle Oper, Prominenz aus der ganzen Welt, ein mitreißendes Programm, der spektakuläre Walzer der Debütanten, Tanz, Musik und ausgelassene Stimmung. Eine rauschende Ballnacht und zurecht der schönste Ball der gesamten Bundes Republik Deutschland.

Stargast wird unter anderen die Grand Dame des französischen Films, Catherine Deneuve sein. Sie wird während des Balls mit einem St. Georgs Orden des Semperopernballs geehrt. Die 70-jährige Schauspielerin, die in mehr als 100 Filmen mitwirkte, wird für ihr künstlerisches Lebenswerk und ihr weltweites karitatives Engagement ausgezeichnet.

Michael Ballack, Heiner Lauterbach, Professor Dr. Martin Winterkorn, Jean-Claude Juncker, Gérard Depardieu, Armin Mueller-Stahl, Dr. Hans-Dietrich Genscher, Maximilian Schell, Franz Beckenbauer, Dr. Lothar de Maizière, Prof. Dr. Kurt Masur, Henry Maske, Sir Roger Moore, Vladimir Putin, Joachim Fuchsberger, Helene Fischer, Matthias Steiner, Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, Ornella Muti, José Carreras, S.E. Khaldoon Khalifa Al Mubarak, Michael Jackson (posthum), Dr. Roman Herzog, Til Schweiger und Bob Geldof – gehören bereits zum erlesenen Kreis der Träger des St. Georgs Ordens des Semperopernballs.

Der Orden ist einem der schönsten älteren Schmuckstücke aus dem weltberühmten Dresdner „Grünen Gewölbe“ nachempfunden – dem „Heiligen Georg zu Pferde“. Symbol des Sieges des Guten über das Böse. Der Orden wird aus massivem Weiß- und Gelbgold 750/- (18 Karat), mit Rubin und Brillanten in aufwendiger Handarbeit im Atelier von Juwelier Leicht in der „Goldstadt“ Pforzheim gefertigt. Der Dresdner St. Georgs Orden des Semperopernballs, ursprünglich der Sächsische Dankesorden, ist Auszeichnung und Symbol zugleich: Er wird auch beim diesjährigen Semperopernball wieder denen verliehen, die sich wie der Heilige Georg für das Gute in der Welt einsetzen, gegen alle Widerstände, „gegen den Strom“.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)